Ответы и объяснения

2013-10-12T18:10:11+04:00
Doch einige feste Säulen tragen das System.
Das Bildungssystem in Deutschland sieht vor, dass alle Kinder zunächst die Grundschule besuchen. In der Regel erfolgt der Schuleintritt mit sechs Jahren. In den meisten Bundesländern umfasst die Grundschulzeit vier Schuljahre, in einigen Bundesländern dauert sie sechs Jahre. Nach dieser Zeit erfolgt der leistungsabhängige Schulwechsel in die Hauptschule, die Realschule oder ans Gymnasium. Alternativ können Kinder auch eine Gesamtschule besuchen, in der sie in den meisten Fächern leistungsunabhängig gemeinsam unterrichtet werden.
(Mehr über die Weiterführenden Schulen)
In einigen Bundesländern gibt es parallel zu den genannten Schultypen sogenannte Spezialschulen und Förderschulen bzw. Sonderschulen. Die Spezialschulen richten sich an hochbegabte Kinder, die hier ganz gezielt gefördert werden. Die Förderschulen sind für Kinder gedacht, die aus verschiedenen Gründen weniger leisten können als andere Gleichaltrige. In der Regel werden diese Schulen von körperlich oder geistig behinderten Kindern besucht.